Mittwoch, 19. April 2017

MAD # 545: Alfred E. Neuman zeigt Donald Trump & Co. den Stinkefinger

Donald vor der versammelten sogenannten "Lügenpresse"

In der aktuellen Ausgabe des vernünftigsten Magazins der Welt  finden sich wieder Natur-Katastrophen wie Frauen-Versteher Donald Trump ("...grab them by the Pussy"), der gleich in mehreren Beiträgen entsprechend gewürdigt wird (z.B. mit eigenem Kinderbuch oder neuen "Golden Shower"-Tipps!); aber auch Familie und Mitarbeiter Trumps bekommen ihr Fett weg...

Außerdem enthält das Magazin die Verarsche auf "Rogue One" (der aber eigentlich ja der beste "Star Wars" -Film seit 1980 -!- ist), Sergio Aragones'  Blick auf YouTube, die üblichen Rubriken (wie etwa Kuper's "Spy vs. Spy" oder Al Jaffee's "Mad-Fold-In") und vieles, vieles mehr!

Dazu noch ein Back-Cover, bei dem eigentlich jedem "Macho" das lachen im Halse stecken bleiben sollte...


MAD # 545 ist ab sofort bei uns im UNFUG erhältlich ("scheffel") !


"May This Farce Be With You!"




Start der nächsten MARVEL- "Event"-Serie: SECRET EMPIRE - "Nazi - CAP" vs. Marvel- Super-Heroes!

  

...seit über einem Jahrzehnt weiß der Marvel-Stammleser, das das Ende der einen "Event-Serie" stets automatisch den Prolog / Beginn der nächsten "Event-Serie"  darstellt (mit vielen, vielen Crossovers zu regulär laufenden Marvel-Heft-Reihen).

In dieser Woche nun startet "Secret Empire" (lt. Eigenwerbung des Verlags angeblich bereits "seit vielen Jahren vorgeplant", so wie eigentlich auch alle bisherigen der Crossover-Events von Marvel), in der der zum Pseudo-Nazi ("Hydra") mutierte Captain America (aka Steve Rogers) die Maske des "Guten" fallen lässt und sich vor allen anderen Helden von Marvel's "616" Universe (für Unwissende: das ist die Bezeichnung der "Hauptwelt" in der der Großteil der Marvel-Helden-Stories angesiedelt sind) als Bösewicht -!- im Dienste der Nazi-Organisation "Hydra" outet.  Das Ganze mündet in einer (für Marvel-Event-Serien in den vergangenen Jahren so typisch gewordenen) Massenprügeleien zwischen Schurken und Helden...

"Heil myself!" Geschmackvolle Action aus dem Hause Marvel


Die Haupt-Story wird -wie von früheren "Events" gewohnt-  in einer Haupt-Serie, der zehnteiligen "Secret Empire" - limited series veröffentlicht ( ## 0 - 9 sowie ein mehrere Seiten umfassendes Story-Fragment im diesjährigen "FCBD" - Heft von Marvel), sowie in jedem Monat in Crossovers zu etwa einem Dutzend der regulären Marvel- Heft-Serien...  Dazu kommen dann noch die Marvel-typischen Mini-Mini-Serien und Oneshots (die auch den Namen "Secret Empire" im Titel führen werden, und die Haupt-Serie flankieren).
 
Der offizielle Marvel- PR-Text:

Press Release 

What if your greatest ally was secretly your greatest enemy? What if the most trustworthy, stalwart hero in the Marvel Universe was planning in secret a massive betrayal? That time is now – and no one will see it coming! Today, Marvel is pleased to present your first look inside SECRET EMPIRE #0 – the blockbuster prologue chapter from Nick Spencer, Daniel Acuna and Rod Reis! Witness Hydra’s first move as the dominos begin to fall and war erupts on three fronts! To stem the coming darkness – it will take everyone! Avengers, Champions, Guardians, X-Men and more. United they stand against a common foe – will they stand a chance? The secret is out on April 19th in SECRET EMPIRE #0!



Die # 0 ist jetzt im UNFUG erhältlich! Das kostenlose "Secret Empire" - FCBD - Edition Heftchen (das auch eine Vorab- Leseprobe der im Mai neu-startenden "Peter Parker: Spectacular Spider-Man" Serie enthält) wird es aber (nur) am Samstag, dem 06. Mai 2017 anläßlich des "Free Comic Book Day 2017" geben (und auch nur solange unser begrenzter Vorrat reicht).


(Tipp: für "Secret Empire"- Komplett-Sammler / -Leser dürfte das FCBD- Heftchen unerläßlich sein, da der Storyteil darin "neu" ist; wer es dagen nur wegen der "Spidey" Story haben möchte: Das FCBD-Heft enthält lediglich einen Auszug (also ein Teil-reprint) aus der "Peter Parker"-Erstausgabe (keine neue Geschichte!).

"Secret Empire FCBD edition" nur am 06.05.17 bei uns erhältlich!

UPDATE (2) : Dem Geheimnis von REBIRTH auf der Spur: BATMAN & THE FLASH in "The Button"

BATMAN (Vol. 3) # 21 - International Edition

...nach und nach beginnt DC die diversen spannenden Handlungsfäden und aufgeworfenen Fragen  aus dem "DC UNIVERSE REBIRTH" oneshot aufzulösen.

Raffinierterweise aber nicht in Form einer eigenständigen "Event"-Serie (wie es wohl DCs wundersame Konkurrenz aus New York tun würde), sondern man greift stattdessen einzelne Handlungs-Elemente aus dem mega-erfolreichen oneshot auf und löst diese jeweils in den regulären DC-Heft-Serien auf... je nach dem, in welcher Serie es am besten passt bzw. am sinnvollsten erscheint.

...der "wahre" Superman (nebst Anhang) ist wieder da!

So wurde viel Mysteriöses um die "doppelten Versionen" von Superman, Lois Lane und Clark Kent (den gab's ja kurzfristig sogar dreifach!) in einer mehrteiligen Storyline aufgelöst, die sich bis vor kurzem sowohl durch "Action Comics" wie auch "Superman" zog, und deren "Nachwehen" derzeit in Reihen wie "Trinity", "Supergirl", "New Super-Man" und "SuperWoman" zu spüren sind; und natürlich wird der neue Status Quo der Superman Family (und damit zugleich auch des DCU!) auch in den beiden Haupt-Serien (ab "Action" # 977) zelebriert...


Ab dieser Woche darf der geneigte DC - Fan nun beiwohnen, wie Batman und Flash gemeinsam das Rätsel um den blutverschmierten Smiley-Button (den Batman im UNIVERSE REBIRTH- oneshot in seiner Batcave vorfand) auflösen wollen... 

Auch dies geschieht in keiner extra zu kaufenden "Event"- Serie sondern in den regulären Ausgaben # 21 und 22 der Heft-Reihen der beiden Heroen...

Aber auch nach Beendigung der vierteiligen "The Button" - Storyline gibt es noch reichlich andere Plot-Elemente aus dem DCU REBIRTH oneshot, die von DC's Autoren- & Zeichner- Teams im sonnigen Kalifornien aufgelöst werden müssen. Die Mosaik-Steinchen, aus denen die REBIRTH-Story besteht, fallen langsam zusammen und beginnen dabei ein Gesamtbild zu ergeben...


...man restauriert (wieder 'mal) die DCU - timeline


DC's offizieller PR-Text (der allerdings nichts vom eigentlichen Inhalt offenbart):

"THE BUTTON" part one!

The cataclysmic events of DC UNIVERSE: REBIRTH # 1 continue here!

The Dark Knight and The Fastest Man Alive, the two greatest detectives on any world, unite to explore the mystery behind a certain blood-stained smiley button embedded in the Batcave wall. What starts as a simple investigation turns deadly when the secrets of the button prove irresistible to an unwelcome third party-and it's not who anyone suspects! It's a mystery woven through time, and the ticking clock starts here! 


BATMAN (Vol. 3) # 21 Variant Edition

"Batman" #21 ist jetzt im UNFUG verfügbar; "Flash" # 21 ab Mitte nächster Woche. Die Ausgabe # 22 beider Reihen dann in den darauffolgenden zwei Wochen!

Hinweis für "Komplett"-Sammler:
Die Cover- Versionen auf denen der ("Watchmen"- )  Smiley zu sehen ist (sowohl in der "Wackel"- Version wie auch als regulär-gedrucktes Motiv) sind aus Lizenzrechtlichen Gründen für Auslieferung, Vertrieb und/oder offiziellen Verkauf außerhalb Nord-Amerikas gesperrt und daher bei uns  nicht verfügbar.

UPDATE -2- (20.04.'17):






Dienstag, 28. März 2017

LGBTI - Benefiz- Graphic Novel "LOVE IS LOVE" jetzt in 5. Auflage (und mit Rekord - Einspiel-Ergebnis)!





“LOVE IS LOVE”, die Comics Anthologie im Graphic Novel Format der Verlage IDW und DC Entertainment, deren Einnahmen den Opfern und Angehörigen des Terror-Attentats auf den LGBTI- Nightclub "Pulse" in Orlando (Florida, USA) zu Gute kommen werden, hat es zwischenzeitlich nicht nur auf die Bestseller-Liste der angesehenen "New York Times" geschafft...

Dieses Benefiz-Comic-Projekt hat derzeit weit über $165,000 eingespielt und es auf (bisher) FÜNF Auflagen gebracht!

“I am overwhelmed by the response to ‘Love is Love,’ so der Autor Marc Andreyko, der dieses Benefiz- Comic- Projekt initiierte und betreut, in einem Interview, das er der renommierten "Washington Post" gab.


“Love is Love” enthält auf 144 Seiten eine Art "who’s who" der z.Zt. angesagtesten Comics - Zeichner und -Autoren (sowie auch Beiträge aus der nicht-Comic-Community, wie etwa von der “Wonder Woman” Regisseurin  Patty Jenkins), die jeweils ein- oder zweiseitige Comics mit LGBTI- (und auch "Pulse"-) Bezug kreiierten.

Das Buch ist eine Co-Produktion der Verlage IDW Publishing und DC Comics.

“I never would have imagined that this project would not only raise so much money but touch so many lives,” so Andreyko im Interview.

Alles bisher durch den Verkauf der Graphic Novel eingenommene Geld wurde an den "OneOrlando Fund" überwiesen. Diese kümmern sich um die Opfer des Anschlags und deren Angehörige, bei dem 49 Menschen starben und 53 z.T. schwer verletzt wurden.

“We just need to keep fighting the good fight,” sagte Andreyko, “and love will win.” 

 
    
 "LOVE IS LOVE" ist bei uns im Unfug erhältlich!


 

Montag, 20. März 2017

Ergänzt (2) : Bernie Wrightson R.I.P.


Bernie's Interpretation von "Frankenstein"

...noch Ende Januar gaben Bernie Wrightson und seine Ehefrau Liz bekannt, das Bernie seine Zeichner-Karriere aus gesundheitlichen Gründen beenden müsse.  

Nun ist Bernie im Alter von 68 Jahren an den Folgen eines Hirntumors verstorben.

Eine (nicht vollständige) Übersicht über sein kreatives Werk hatten wir bereits anläßlich seiner Ankündigung des Rückzugs aus der Welt der Comic-Schaffenden im Januar an dieser Stelle HIER!  veröffentlicht.

Der "Hollywood Reporter" widmet sich Bernie, seinem Leben und Schaffen ausführlicher HIER!

Dort finden sich auch erste Beileidsbekundungen seiner prominenten Fans, wie etwa Mark Hamill ("Star Wars", "Batman: TAS"), Jim Lee ("DC Comics") oder auch der Regisseure Joss Whedon und Guillermo del Toro...

Bernie in der US- wikipedia

Bernie in der GCD (Grant Comic Book Database)

ERGÄNZT (1):
"A message from Liz Wrightson "


Bernie war Co-Creator von DC's "Swamp Thing"


Bernie Wrightson
 27. Oktober 1948 – 18. März 2017

*

Preise und Auszeichnungen: 

Wrightson won the Shazam Award for Best Penciller (Dramatic Division) in 1972 and 1973 for Swamp Thing, the Shazam Award for Best Individual Story (Dramatic) in 1972 for Swamp Thing No. 1 (with Len Wein). 

He received additional nominations, including for the Shazam Award for Best Inker in 1973 for Swamp Thing, as well as that year's Shazam for Best Individual Story, for "A Clockwork Horror" in Swamp Thing No. 6 (with Len Wein). 

Wrightson was a recipient of the 1974 Comic Fan Art Award for Favorite Pro Artist. He was a nominee for the same award, then known as the "Goethe Award," in 1973. Wrightson was co-recipient of the Bob Clampett Humanitarian Award for 1986, along with Jim Starlin, for his work on "Heroes for Hope"

The following year, Wrightson received an Inkpot Award. Wrightson received the H.P. Lovecraft Award (also known as the "Howie") at the 2007 H.P. Lovecraft Film Festival in Portland, Oregon. He received the National Cartoonists Society's award in the category Comic Books for 2012 for "Frankenstein Alive, Alive!". 

He was awarded the Inkwell Award Special Recognition Award in 2015 for his 45-plus years of work, including co-creating DC Comic's "Swamp Thing" and "Frankenstein".
Quelle: GCD 

ERGÄNZT (2):

 
Hier zwei der frühesten deutschen Comic-Cover, die von Bernie Wrightson
 für den DC- Grusel-Anthologie-Titel "Horror"
 des bsv- bzw. Williams Verlags gezeichnet wurden.
Der Typ links oben im Signet von "Horror" # 6 ist übrigens
"Destiny" (ebenfalls -wie "Swamp Thing"- co-created von Bernie
Wrightson!). Bernie's "Destiny" taucht später immer wieder -als Hüter des 
"Buches des Schicksals"-  in DC- und später auch Vertigo- Serien auf
(siehe z.B. Abb. unten!).
Am bekanntesten dürften natürlich seine Auftritte in Neil Gaiman's
"Sandman" sein.


Dienstag, 28. Februar 2017

Ergänzt! "MARVEL: FUTURE AVENGERS" - neue Anime- und Manga- Reihen mit den "ruhmreichen Rächern"!

...und bald wird Sailor Moon Mitglied der "A-Force"?!


Marvel kündigt die Produktion einer neuen Anime und Manga Serie an: "Marvel: Future Avengers"soll noch in diesem Jahr (zuerst ) in Japan zur Ausstrahlung kommen.

Animate Times / ANN weiss zu berichten, das diese neue Serie bereits ab dem Sommer über das Satelliten-TV-Programm "Dlife" zur Sendung kommen soll.

Diese Serie, laut Marvel gerichtet an ein "junges, männliches Publikum", zeigt den Knaben "Makoto", der Dank eines Experiments Superkräfte erhält. Ausgebildet wird er fortan gemeinsam mit anderen Kindern und Teenagern, die ebenfalls wie er Protegés der "Rächer" aka "Avengers" sind....


(dieser Grund-Plot kommt mir schon eigenartig bekannt vor: siehe hierzu auch DCs "Infinity Inc." (die damalige tagline lautete: "die Söhne, Töchter, Protegés der Justice Society") bzw. einige Versionen von DCs "Teen Titans" bzw. ganz besonders der "Young Justice" (zuerst im TV, später im Comic!); ein Weilchen später wurde ein ähnliches Konzept bei Marvel als Comic umgesetzt unter dem Titel "Young Avengers")
 
Im gemeinsamen Team anderer Kinder und ausgewählten "Avengers"- Mitgliedern lernt "Makoto" seine neugewonnenen Kräfte zu nutzen und zu kontrollieren.
 
inhaltlich ein Mix aus "Teen Titans" und "Infinity Inc.": "YOUNG JUSTICE"

Zum Team der “Future Avengers” gehören wohl unter anderem "Iron Man", "Captain America", "Hulk", "Thor"sowie die wundervolle Wasp.

Teruaki Mizuno ("Metallica Metalluca") zeichnet die Manga Adaption der TV-Serie. Ob dieser Manga dann auch (in's englische übersetzt) eine US-Ausgabe erhalten wird ist derzeit noch unbekannt. Die japanische Original-Version erscheint ab April in Shogakukan’s "Bessatsu Coro Coro Comics Special magazine".



Zuvor gab es bereits mehrere andere Versuche des Disney Konzerns seine Marvel Comic Figuren in Form von Manga und Anime (noch) populärer zu machen:  Eine Kooperation zwischen Marvel und Madhouse sowie Sony Pictures Entertainment (Japan) führte 2014 zu  "Marvel’s Avengers Confidential: Black Widow & Punisher". The Walt Disney Company (Japan) und die Toei Animation Co. produzierten 2013 eine "Avengers" Anime Serie. ...und dann gab es da noch das "Attack on Titan/ Marvel Comics" Manga-Crossover in Magazine House’s "Brutus magazine"...

Kein Wunder also, wenn einige von Marvel's regulären Comic-Heft-Serien im Innenteil inzwischen leider aussehen als wären sie ein "optischer Hybrid" aus typisch amerikanischen Super-Hero- Comic und 'nem Manga... (Gefällt nicht unbedingt jedem Superhelden- bzw. Marvel-Fan.)

"INFINITY INC.", in den 80ern die "next generation" der JSA


Mittwoch, 22. Februar 2017

"Nach Paris" !

Schöner ARTE-Metropolis-Clip über die Stadt und den neuesten Titel der beiden legendären Comic-Künstler François Schuiten und Benoît Peeters:



Die Sendung in ganzer Länge ist hier noch wenige Tage zu sehen:
13-Minuten-Fassung | 43-Minuten-Fassung

Und die beiden Comicbände sind (fast) immer bei uns vorrätig (jeweils 22,80 Euro):